Login

Ich habe mein Passwort vergessen!


Was wäre wenn...
...du dein weiches Bett gegen eine harte Parkbank tauschen musst?
...dein perfektes Leben den Bach runtergeht?
...du von Anderen nur noch „Penner“ genannt wirst?
__________________

Eine alte Villa, inmitten eines Waldes in Berlin. Ein Unterschlupf für viele obdachlose Jugendliche der Hauptstadt. Doch wer hier rein kommt, muss nicht nur für sich selbst kämpfen.


» FSK 14, mit FSK 16 Area
» Reallife-RPG
» Wir spielen im Jetzt
» Wir spielen in einem erfundenen Haus und rund um Berlin
» Es können nur Obdachlose gespielt werden
» Eure Charaktere können auf der Straße oder im HoD unterkommen. Außerdem steht nun auch das LoM zur Verfügung.


Cheyenne "Prinzessin" Meyer

Nach unten

Cheyenne "Prinzessin" Meyer

Beitrag  Gast am Di Jan 04, 2011 7:42 pm



Name
Cheyenne Meyer

Spitzname
Chey

Alter && Geburtstag
22.September 1993, 17 Jahre alt

Luxusgegenstand
Ihr „Erbe“, Herz-Amulett aus Silber, in dem der Name ihres Bruders eingraviert ist, ein IPod Nano und ihre Digicam.

Besonderes
Bewohner: Unschlüssig
Sie bezeichnet sich selbst als „Prinzessin“, sie macht es jedoch lediglich nur in Gedanken an ihren verstorbenen Bruder.
Cheyenne benutzt oft das Wörtchen „tscha“.
Sie versucht mit dem Rauchen auf zuhören.
_______________________________________________

Charakter
Cheyenne hat zwei Gesichter, weshalb man sich nicht auf den ersten Eindruck behaupten sollte sie zu kennen.
Cheyenne macht vielleicht den Eindruck ein verwöhntes Mädchen zu sein, was sie eigentlich auch ist. Sie verhält sich aber keineswegs so. Sie ist innerlich ein ruhiges, nettes und zerbrechliches Wesen, was sich durch den Tod ihres Bruders noch mehr gezeigt hat. Sie kann eine sehr gute Freundin sein, wenn man ihr die Chance lässt und sich nicht gleich als B**** abstempelt.
Sie liebt es wilder Parties zu feiern. Von Alkohol kann sie dir Finger nicht lassen, aber von Drogen.
Ihre wilde Seite zeigt sich meist dadurch, dass die ganz spontan feiern gehen will oder einfach anfängt zu singen und / oder tanzen.


Aussehen
Sie ist ungefähr 1.65 m groß und hat eine sportliche Statur. Da sie immer tanzen ging und auch sonst viel Sport trieb, unteranderem auch Kampfsport. Cheyenne hat lange braune Haare, die ihr bis zur Brust gehen und graue Augen. Sie schminkt sich unheimlich gerne, da sie jenes einfach gewohnt ist. Da sie eine Afroamerikanerin bzw. ein Mischling ist, ist ihre Haut von Natur aus hellbraun. Auf ihren Lippen trägt sie höchstens Labello.
Ihr Kleidungsstil ist typisch Amerika. Kurze Hotpants oder Miniröcke mit einer dunklen Leggins drunter und Hautenge Top oder T-Shirts. Meistens läuft sie auch mit Kapuzenpulli und Röhrenjeans rum.


_______________________________________________

Likes
#Warmes Wetter
#Küssen
#Fotos
#Tanzen
#Singen
#Parties
#Chillen
#Musik



Dislikes
#Spaßbremsen
#Drogen
#Gewalt
#Stress
#Clowns
#Polizisten u.ä


_______________________________________________

Hobbies
#Tanzen

Familie
#Matthew Meyer(†)
Cheyenne kennt ihren Vater nur von Bildern. Er starb nämlich kurz nach ihrer Geburt bei einem schweren Autounfall. Matthew muss seine Tochter sehr geliebt haben, denn an seinem Arbeitsplatz sowie in seinem Zimmer befanden sich viele Fotos von ihm und seiner Tochter. Er hinterließ ihr eine hohe Geldsumme als Erbe, die Cheyenne sich bei ihrer Tante in Berlin abholen kann.

#Valentina Meyer-Willis
Ab Cheyennes 6. Lebensjahr hat sie aufgehört sich um ihre Tochter zu kümmern. Die Nanny übernahm die Rolle der Mutter. Sie hat keinen guten Draht zu ihrer Tochter. Kurz nach dem Tod ihres Mannes heiratete sie einen ihrer Arbeitskollegen, der daraufhin bei Cheyenne und ihrer Mutter einzog. Als Cheyenne von zu Hause abhaute, war sie gerade schwanger von ihm.

#Samuel Meyer(†)
Er starb nach Cheyennes 8. Geburtstag bei einem Autounfall. Zu diesem Zeitpunkt war er gerade mal 16 Jahre alt. Er hatte sich immer gut um seine kleine Schwester gekümmert und ihr mehr beigebracht, als ihre Mutter, d.h reden, lesen, schreiben usw. Kurz vor seinem Tod, schenkte er Cheyenne ein Amulett auf dem sein Name eingraviert war. Samuel versprach seiner Schwester immer für sie da zu sein.

#Lance Willis
Er hat sich immer liebevoll um Cheyenne gekümmert. Er sie als seine eigene Tochter gesehen und behandelt hat. Er war es, der Cheyenne immer aufmunterte, wenn sie sich mal wieder mit ihrer Mutter stritt. Wenn ihre Mutter nicht gewesen wäre, hätte Cheyenne nie ihre Sachen gepackt und wäre abgehauen.

#Josefine Meyer
Nachdem Cheyenne Boston, Massachusetts verlies, wohnte sie erst mal bei ihrer Tante in Berlin. Da Cheyenne schon immer zweisprachig aufwuchs, war es kein Problem sich dort zu verständigen. Tante Josefine überreichte Cheyenne, nach langem zögern, die Kreditkarte, auf dem das Geld (ihr Erbe) drauf war. Dann haute Cheyenne auch von dort ab, da sie erfuhr, dass ihre Tante sie wieder nach Massachusetts schicken wollte.


Haustier
-

_______________________________________________

Vorgeschichte
Cheyenne führt eigentlich das perfekte Leben. Sie lebte in einer Villa in Massachusetts mit ihrem Bruder, ihrer Mutter, ihrer Nanny und ihrem Stiefvater. Mit ihrer Mutter verstand sie sich jedoch nicht gut, da sie sich nicht um ihre Tochter sorgte. Sie wollte lieber Spaß am Leben haben und verpasstes nachholen. Somit kümmerten sich die Nanny, Samuel und Lance um Cheyennes Erziehung. Von ihrem Bruder erfuhr sie, dass Cheyennes Vater ihm und ihr ein Erbe hinterlassen hatte. Beide hatten ein Konto, von dem nur beide, ihr Vater und ihre Tante wussten. Cheyenne versprach ihrem Samuel ihrer Mutter nichts zu erzählen und lebte mehr oder weniger glücklich. Sie besuchte eine normale Schule, genau wie ihr Bruder und ihre Mutter verschwendete das Geld, das Lance, ein bekannter Arzt, ins Haus brachte. Als Samuel bei einem Autounfall ums Leben kam, brach für Cheyenne eine Welt zusammen. Sie trauerte länger als alle anderen und verschloss sich vollkommen. Wäre Lance nicht gewesen, wäre Cheyenne jetzt ein völlig anderer Mensch. Sie stritt sich dennoch weiterhin mit ihrer Mutter und zwar sogar mehr als vorher. Irgendwann war ihre Mutter so wütend, dass sie Cheyenne ein klatschte und ihr sagte, dass sie sich wünschte Cheyenne nie auf die Welt gebracht hätte. Daraufhin packte das Mädchen ihre Sachen und flog mithilfe ihrer Nanny, nach Berlin zu ihrer Tante.
Kurze Zeit später und zwar nach dem sie erfuhr, dass Tante Cheyenne wieder nach Massachusetts schicken wollte, haute sie auch von dort ab. Mit ihren wenigen Sachen und ihrem „Erbe“. Seitdem lebt sie auf den Straßen Berlins.


_______________________________________________

Zweitcharakter
Yoh Noir

Avatarperson
Taylor Parks

Ich habe die Regeln gelesen, akkzeptiere sie und werde sie einhalten.
Wenn ich dies nicht tue, kann ich mit Strafen vom Team rechnen!
[ X ] Ja
[ ] Nein



Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten