Login

Ich habe mein Passwort vergessen!


Was wäre wenn...
...du dein weiches Bett gegen eine harte Parkbank tauschen musst?
...dein perfektes Leben den Bach runtergeht?
...du von Anderen nur noch „Penner“ genannt wirst?
__________________

Eine alte Villa, inmitten eines Waldes in Berlin. Ein Unterschlupf für viele obdachlose Jugendliche der Hauptstadt. Doch wer hier rein kommt, muss nicht nur für sich selbst kämpfen.


» FSK 14, mit FSK 16 Area
» Reallife-RPG
» Wir spielen im Jetzt
» Wir spielen in einem erfundenen Haus und rund um Berlin
» Es können nur Obdachlose gespielt werden
» Eure Charaktere können auf der Straße oder im HoD unterkommen. Außerdem steht nun auch das LoM zur Verfügung.


Masakazu Nakamura

Nach unten

Masakazu Nakamura

Beitrag  Gast am Do Nov 04, 2010 1:31 pm


Name
Masakazu Nakamura

Spitzname
Masa

Alter && Geburtstag
17 Jahre, 01. November

Luxusgegenstand
Seine Silberkette mit einen Herz als Umhänger.

Besonderes
Bewohner: Unschlüssig
Er hat sich von gesparten Geld ein Handy gekauft. Es ist nicht sehr modern aber es reicht für seine Verhältnisse.
_______________________________________________

Charakter
Masakazu ist ein ruhiger Junge, zu ruhig finden manche. Es liegt wohl einfach in seiner Natur und an seiner Vergangenheit. Er wirkt meist etwas verträumt und abwesend, hört aber immer zu wenn ihm jemand was zu sagen hat und nimmt sich schnell etwas zu Herzen und macht sich schnell Sorgen. Besonders um Menschen die Ihn etwas bedeuten. Seine ständigen Gefühlsschwankungen sind jedoch eine starke Belastungsprobe für jeden der sich mit Ihm abgibt. Er ist aber immer ehrlich, witzig und treu.

Aussehen
Masakazu ist etwa 1.70 1,75 groß, und sehr schlank, am auffälligsten ist wohl seine Frisur. Seine Beine sind lang und sehr dürr. Seine Arme ebenso. Sein Oberkörper ist wie der Rest auch sehr schlank, und weißt kaum sichtbare Muskeln auf. Seine Arme sind fast immer bedeckt, denn er schämt sich für sie, ebenso für seine Beine. Sein Rücken weißt zwei große Narben auf. Die Herkunft hält er für gewöhnlich geheim. Sein Gesicht ist sehr weich, und schmal. Seine Augen sind dunkelbraun seine Haare sind schwarz.

_______________________________________________

Likes
Freunde
Musik
Regen
Katzen
Tanzen


Dislikes
Machos
Vorurteile
Sonne & Sommer
Brutalität
Gefühlschaos


_______________________________________________

Hobbies
Tanzen
Gitarre spielen

Singen


Familie
Sein Vater, Yashiro wurde am 16. Dezember 1954 in Tokio geboren, ist heute 55 Jahre alt und arbeitet als Vorarbeiter in einen Bauunternehmen, er heiratet mit 21 Jahren seine Mutter Suniko. Verließ diese jedoch drei Jahre nach seiner Geburt, und zog zu seiner alten Schulfreundin. Masakazu war oft in den Ferien dort und hatte eigentlich immer viel Spaß, aber hatte er in seiner Prägenden Phase nie einen männlichen Elternteil.

Seine Mutter, wurde am 16. Juli 1955 in Tokio geboren und heiratete mit 20 Jahren seinen Vater. Sie war eigentlich immer sehr fürsorglich, bis die Trennung kam, dann ging es bergab. Steven hasst seine Mutter aus tiefsten Herzen, hat aber nicht die Kraft von ihr los zukommen.

Geschwister:
Sakura, 33 Jahre. Masakazu hat sie früher immer als Mama betitelt, was auch ziemlich gut zutrifft Masakazu war der Liebling von Sakura und sie würde alles dafür geben, das es Ihren Bruder besser geht.

Sonstige:
Stiefvater, Marcel. Masakazus Mutter hat diesen Mann geheiratet weil dieser Ihr mit Geld und Reichtumg gelockt hatte. Aber alles war eine Ente und seine Mutter hat es zu spät erkannt. Masakazu wusste es von Anfang an, nur wurde er nicht erhört. Marcel ist ein Griesgram der die Familie in große Probleme gestürzt hat. Masakazu hasst ihn noch mehr als seine Mum.

Haustier
keins

_______________________________________________

Vorgeschichte
Masakazu wurde am 01. November in Tokio geboren. Die ersten drei Jahre aus seiner Kindheit sollen anscheinend gut gewesen sein, da er sich daran nicht erinnern kann, aber seine Schwester Sakura ein Tagebuch geführt hatte, konnte man es etwas rekonstruieren. Die Familie war eine Bilderbuch Familie, es war alles perfekt, zumindest für die Kinder und Verwandten. Doch sein Vater lernte als Masakazu drei Jahre alt war, seine alte Schulfreundin wieder näher kennen, und er ging fremd. Seine Mutter bemerkte dies und stellte seinen Vater zur Rede.

Dieser verließ die Familie von heute auf morgen. Seine Mutter wollte sich in folge dessen umbringen. Sakura hielt sie damals davon ab und wollte als Grund Masakazu nennen. Also der Grund des Weiterlebens von seiner Mutter hängt an Masakazu. Zumindest redet er sich das ein. Die kleine Familie wanderte aus nach Deutschland.

Mit sechs Jahren wurde, Masakazu eingeschult und war ein guter und aufgeschlossener Schüler der niemanden etwas übel nahm und immer gut gelaunt war. Aber laut den Lehrern wirkte er dort bereits etwas zurückgeblieben. Was Verhalten und Art anging.

In den folgenden Jahren wechselte seine Mutter oft, Arbeit, Wohnsitz und Männer. Masakazu konnte nie einen festen Freundeskreis aufbauen und litt immer mehr unter den folgen der wechselden Schulen. Die machte sich ab der fünften Klasse deutlich bemerkbar.

In der sechsten Klasse dann kam der Absturz. Durch die vielen Definzite, stieg er sozial, schulisch und privat immer mehr ab. Er verlor seinen Freundeskreis udn geriet auf die Schiefe Bahn, lebt von Jetzt auf Gleich und begann sich zu verletzen.

Seine Eltern schickten ihn zu einen Nervenarzt der Masakazu einschätzen sollte. Das Ergebnis war erstaunlich. Masakazu sei Hochintelligent und besäße keine Behinderung, so wie seine Mutter immer behaupte. Der Arzt verwieß nach mehreren Selbstmordversuchen an einen Psychologen der Masakazu für fünf Monate in eine Klinik steckte. Doch die Defizite die passiert waren wurden nie geheilt, eher wurden sie aufgewühlt und ließen ihn dann ausbluten.

Es wurde ihn schlußendlich zu viel und er floh, vor seinen leben, und landete auf der Straße. Nachdem er ins HOD eingezogen ist hat sich viel verändert. Er hat viele neue Gesichter kennengelernt und Freundschaften geschaffen. Aber etwas fehlt ihn nach wie vor eine Bezugsperson. Klar Elodie und Yoh sind enge Freunde geworden. Und mit Elodie könnte sich Masakazu mehr vorstellen. Aber würde sie diesen Wunsch auch erwiedern?


_______________________________________________

Zweitcharakter
Kenzo Martin, Steven Foster

Avatarperson
unbekannt :: Photobucket

Ich habe die Regeln gelesen, akkzeptiere sie und werde sie einhalten.
Wenn ich dies nicht tue, kann ich mit Strafen vom Team rechnen!
[ x ] Ja
[ ] Nein

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten